Von Frau Gröner geklaut, mit der ich mich immer noch nicht getroffen habe, seit dem sie in Berlin weilt. So langsam habe ich ein schlechtes Gewissen.

Clothes
Interessiert mich nicht. Was man mir meist auch ansieht und es ist vermutlich einer der Gründe, warum ich mich in Berlin so wohl fühle. Bin ich mal in Hamburg oder München, denke ich im ersten Moment, dass die Leute da in der U-Bahn alle auf dem Weg zu einer Hochzeit oder anderen Feierlichkeiten sind, bis ich bemerke, dass die offenbar immer so aussehen. Dabei hab ich nichts gegen Mode. Vermutlich würde ich auch sehr viel für sie ausgeben, wenn ich denn mal einen Stil finden würde, der mir gefällt.

Furniture
Ja, das ist ein Problem. Mein bester Freund war, als er das letzte Mal in meiner Wohnung war, völlig erstaunt darüber, dass nach drei (oder vier?) Jahren endlich alle Kartons aus allen Ecken verschwunden sind. Ich und Einrichtung - wir haben uns nicht so gerne. Interessiert mich einfach nicht, schon gar nicht in dieser Wohnung, mit ihren zwei 20qm Zimmern. Im einen ist mein Büro, im anderen das Schlafzimmer. Da passt auch nichts mehr rein, was soll man da einrichten. Einzig in der Küche kann ich Dinge einrichten. Würde ich morgen im Lotto gewinnen - die Küche wäre schon mal klar. Den Rest müsste ich vermutlich anderen überlassen. Das Schlimme daran wäre aber auch, dass es mir fast vollkommen egal wäre, was die da einrichten.

Sweet
Geht so. Bei wird sogar Nutella schlecht. Einzige Schwächen in Sachen Sweets: Kuchen, Dominosteine und ab und an Eis.

City
Berlin. Auch wenn das Wetter von November bis April bescheiden ist. L.A. würde ich auch mal gerne für ein paar Jahre machen, allein wegen des Klimas. Da sind gerade 27 Grad und das noch nicht mal da gemessen, wo es gerade brennt. Erwähne ich L.A. und meinen Wohnwunsch, halten mich die meisten ja für bescheuert. San Francisco würde jeder machen, aber L.A.? Ich weiß nicht, was es genau ist, was mich an der Stadt fasziniert. Mal abgesehen vom Wetter, den Burgern, dem Strand, den breiten Strassen, der Subkultur etc. Aber das wird ja so schnell eh nichts, mit dem Umzug.

Drink
Wasser. Mit Brizzel. Ab und an Cola Light Lemon.

Music
Die neue Grace Jones und ansonsten viel Easy Listening im Moment. Da habe ich mittlerweile eine stattliche Sammlung absurder Dinge. Erfahrungsgemäß ändert sich mein Musikgeschmack alle zwei Jahre. Davor war es Bossa Nova, davor Ambient, davor Post-Rock usw.

TV
Tagsüber im Hintergrund meist ohne Ton CNBC. Abends Premiere oder irgendein anderer Filmsender ohne Werbung (TCM, Kinowelt, MGM etc). Wenn kein Film läuft, dann der History Channel oder Discovery History oder ZDF Dokukanal. Am Wochenende Motorsport, wenn denn Saison ist. ARD und ZDF selten, RTL, SAT.1, Pro7 und RTL2 habe ich gerade komplett aus meiner Kanalliste entsorgt. Mir geht die Dummheit deren Sendungen einfach zu sehr auf die Nerven. Serien schaue ich bei Premiere oder auf DVD. Kabel 1 und VOX haben noch eine Gnadenfrist.

Film
Kino? Zu selten, obwohl ich eigentlich sehr gerne ins Kino gehe. Muss mir das mal wieder angewöhnen. Aber das ist ja genauso, wie mit den Kochabenden, die man immer mit Freunden plant. Man hat einen, findet es toll, sagt "Das machen wir jetzt regelmäßig" und sieht sich nach einem halben Jahr wieder.

Workout
Zu wenig. Immerhin nehme ich nicht zu. Gewicht reicht aber auch. Würde ich bei gleicher Ernährung einfach mehr Sport machen usw... Ich versuche mir gerade anzugewöhnen, jeden Tag 30 Minuten spazieren zu gehen. Das ich im November auf die Idee kommen, ist auch mal wieder typisch. Aber irgendwie scheine ich im November plötzlich einen Bewegungsdrang zu entwickeln.

Pastries
Siehe Sweets.

Coffee
Ich trinke seit acht Jahren keinen Kaffee mehr. Vor ein paar Monaten mal wieder probiert, aber schmeckt mir einfach nicht mehr. Wenn mir kalt ist, trinke ich Kräutertee.

Was ist das eigentlich für eine schreckliche Zusammenstellung? Kräutertee, unmodisch, innenarchitektonische Katastrophe, Easy Listening. Ich glaube, ich werde kauzig. Oder ich muss mir angewöhnen Tweed und Knickerbocker zu tragen, dann gehe ich als Exzentriker durch.

Kommentieren



Foxxi, Mi, 19.11.2008, 16:59

Nö wieso kauzig, ist doch alles schlüssig vorgetragen und fügt sich nachvollziehbar ineinander.


katedebeauvoir, Mo, 24.11.2008, 10:57

Herrlich, bleib so wie du bist. Man möchte in diesem Blog sowieso öfter mal einen Satz unterstreichen.

Please login to add a comment