Hell freezes over

Peter Glaser vs. Marco Dettweiler von der FAZ, der Glaser unter anderem schreibt:

P.S: Bloggen sie ruhig weiter, aber lassen sie seriöse Journalisten in Ruhe. Danke!

Aua.

Via Mail

Nachtrag, 14.08.08

Blogger lügen, machen Radau und stinken, das ist bekannt, und Printmedien wie FAZ und Spiegel weisen in Erfüllung ihrer Kontrollfunktion oft genug darauf hin.
Manchmal kann die taz schon ganz schön lustig sein,

Kommentieren



DaveKay, Di, 12.08.2008, 16:22

DonDahlmann, Di, 12.08.2008, 20:07

Ach! Hehe.


kristof, Mi, 13.08.2008, 13:31

Wer ist Peter Glaser?


timanfaya_, Mi, 13.08.2008, 14:04

auch wenn mir der name schon vorher ein wager begriff war - die annahme, dass man anscheinend unbedingt peter glaser kennen muß erzeugt bei mir auch einige schmerzen. das wäre in etwa so, als wenn ich sagen würde "wie, du kennst louis kahn nicht?". beides hat in etwa die gleiche reissacktendenz. infantiles elfenbeinturmgelabere ...


DonDahlmann, Mi, 13.08.2008, 14:22

Ne, ne, ne. Peter Glaser hat schon pointiert übers Netz geschrieben, als das WWW noch nicht erfunden war. Ich sag nur "Tempo". Die Liste seiner Bücher ist zudem ellenlang. Aber zugegeben: außerhalb der der Netz/Medienwelt muss man ihn nicht kennen. Das aber ein ein FAZ Journalist, der laut Selbstbeschreibung zuständig "für die Bereiche Computer und Technik" ist, keine Ahnung hat, wer Glaser ist,,,naja.


autofab, Mi, 13.08.2008, 16:58

will nicht elitär klingen, stimme herrn micro robert aber zu. peter glaser sollte jedem halbwegs gebildeten überdreissiger ein begriff sein. der mann hat neben f.friedrichsen (der allerdings ein laberkopp ist) und m.biller die neue journalistengeneration er/be/geschrieben. wobei ich mir bei biller momentan gar nicht so sicher bin, ob der zu der zeit schon aktiv war? bin zu faul, nachzugugeln und schreibe hier nur aus meiner erinnerung (was im netz schon als halbes kavaliersdelikt gewertet wird).


DonDahlmann, Mi, 13.08.2008, 19:40

Herr micro_robert hat seinen Kommentar gelöscht. Warum auch immer.


timanfaya_, Do, 14.08.2008, 13:20

einen guten nebeneffekt hat die sache dann doch: "minderbepimmelt" ist seit heute fester bestandteil meines wortschatzes. und bei bedarf gebe ich dann auch die quelle an ...

zum thema "sollte ein begriff sein" [im gelöschten micro_robert-kommentar war das ja eher der mindestallgeimeinbildung, also fast dem hirnstamm zugeordnet] eine kleine anmerkung: ich kann aus eigner reflexion meines bereiches sagen, dass ich mich fachinzestiös über dinge unterhalte, die andere menschen nicht wahrnehmen. nicht mal, wenn ich es zum zehnten mal erkläre und mit dem finger darauf zeige. von "verstehen" ist demnach nicht mal im ansatz die rede. es geht also eher um eine persönliche relevanz, denn um eine gesellschaftliche.


humptydumpty, Sa, 16.08.2008, 10:59

Es gibt Tage, an denen mag ich die taz.


nömix, Sa, 16.08.2008, 17:15

Was Herrn Glaser umgetrieben hat, diese läppische Farce zu inszenieren (und sich dabei letztendlich selber ins Knie zu schießen), weiß man nicht. Hat er übrigens Herrn Dettweilers Einverständnis zur öffentlichen Wiedergabe dessen – zugegeben überzogener – Replik (eines dem Urheberrecht unterliegenden Originaltextes in Form einer privaten E-Mail) eingeholt? Falls nicht, wäre das nämlich tatsächlich äußerst unseriös. Was Herrn Dettweilers abschätzige Meinung über Herrn Glasers journalistische Seriosität mithin ja legitimieren würde.

Please login to add a comment