06

Beste Entscheidung: Vier Wochen Urlaub in den USA
Schlechteste Entscheidung: Diesssse Flaaasssssche Wein mach isch noch auf

Beste Anschaffung: Der kleine Daihatsu Cuore für 400 Euro, der brav seine Arbeit verrichtet und alle drei Monate betankt wird.
Dämlichste Anschaffung: Komischerweise dieses Jahr keine dämliche, weil teuer und nutzlose, Anschaffung gemacht. Vermutlich, weil ich das Geld für den Urlaub gespart habe.

Schönster Absturz: Alle mit dem wunderschönen Mädchen
Schlimmster Absturz: Alle, an die ich mich noch erinnern kann. Die, an die ich mich nicht erinnern kann sind mir egal.

Bestes Getränk: Ein alter Calvados nach einem sehr üppigen Abendessen unter Freunden
Ekelerregendes Getränk: Warmes Dr. Pepper

Bestes Essen: Das Toastbrot mit Frischkäse, dass ich nach vier Tagen Zwangshungern endlich essen durfte
Schlimmstes Essen: Erstaunlicherweise nicht in den USA, sondern eine wirklich widerliche Bratwurst in Düsseldorf

Beste Musik: Mat Kearney, Alan Jackson,
Schlimmstes Gejaule: Alle WM Songs. Wirklich alle, inkl. des unfassbar dummen, dreisten, langweiligen "Werden wir Weltmeister sein" Gejammere. Ekeleregend bis zum Fremdschämen.

Eigene, schönste musikalische Wiederentdeckung: Bossa Nova aus den 60ern über die Seite Loronix, die nur nur Alben digitalisiert, die seit Jahren nicht mehr aufgelegt werden.
Peinlichster musikalischer Faux-Pas: Den Paris Hilton Song nicht wirklich schlecht zu finden.

Beste Idee/Frage: "Lass uns das Cabrio nehmen"
Dämlichste Idee/Frage: "Das ist bestimmt keine Katzenscheisse"

Beste Lektüre: Walter Serner
Langweiligste Lektüre: "Endlich Nichtraucher".

Bester, dreckigster, geilster Sex: Mit jemand anderem
Langweiligster Sex: Mit mir alleine

02, 03, 04 05

Noch viel mehr Listen in den Kommentaren