Freie gratis Klingeltöne umsonst ohne Jamba
Nachtrag 01.12.2006
Von Nokia gibt es jetzt im Internet ein kostenlosen (Registrierung erforderlich) Klingeltonmixer. Man kann sich seinen Klingelton selbst zusammenstellen und bekommt diesen per SMS/WAP problemlos auf sein Handy übertragen. Bei meinem N70 klappte es jedenfalls sehr gut. Der Ton kommt als aac Datei, also sollte das eigentlich auch mit anderen Handys funktionieren.

Liebe Kinder und Heranwachsende, Klingeltöne bekommt man auch ohne Jamba auf die meisten Handys. Was man dazu braucht: (Alle Links auch unten im Anhang)

- 1 Handy mit USB-Datenkabel, Infrarot, oder besser Bluetooth- Schnittstelle (z.B. Nokia 6230)
- 1 Software Nokia PC Suite (ist bei jedem Nokia Handy dabei, es sei denn ihr habt das Handy abgezogen, dann habt ihr halt Pech gehabt)
- 1 Midi/wav/mp3 File

Ich erklär euch das jetzt hier mal am Beispiel eines Nokia und der Nokia PC Suite. Bei anderen Handys kann man die Software fma in wenigen Minuten auf seinen Rechner laden. Diese Programm ist quasi der "Explorer" für fast jedes Handy, und zeigt, wenn man es einmal mit dem Handy verbunden habt, alle Ordner auf eurem Handy sauber aufgelistet an. Es ist zwar nur auf Englisch zu bekommen, aber so lernt ihr dann gleich noch was. Es funktioniert auf jeden Fall mit Sony Ericsson Handys.

Wie das mit Siemens Geräten geht, steht in den Kommentaren

Weiterer Tipp für Siemens Handys

Wichtige Frage: wie komm ich an die Midi oder wav Files, die mein Handy braucht. Nun, das ist leicht. Man kann sich über diese Seite einige Anbieter anschauen, die kein Geld für einen Klingelton nehmen. Oder besucht einmal den P2P Anbieter (das sind die, die euch die neuste Musik von Robbie Williams, Eminem oder Xavier Naidoo auf den Rechner liefern, wie Kazaa lite, Emule, Shareaza, ) eures Vertrauens und sucht dort nach legalen Angeboten. Besitzer von Samsung Handys sollten das sowieso machen, weil ihre Handys die polyphonen Töne in einem eigenem Format abspeichern.
Wenn es nicht das dämliche Kücken sein muss, dann wird man auf diesen Seiten meist schon fündig. Ich hab dort z.B. mal einen "Peanuts" Ton gefunden und erfolgreich auf meinem Handy installiert. Ganz neue Handys nehmen auch mp3 Files.

Gut, der Ton ist da.

Jetzt machen wir folgendes:

- Wir öffnen die Infrarot / Bluetooth Schnittstelle und/oder verbinden den Rechner per USB Kabel mit dem Handy.

- In der Nokia Suite gibt es den Ordner "Töne bearbeiten". Diesen öffnen, das midi File suchen, das man haben will und das war es im Prinzip schon. Die Nokia Software bearbeitet das File, schiebt es ins Telefon rüber und fragt auch noch, ob man den neuen Ton als Rufton einstellen will.

- Bei FMA ist es nicht ganz so bequem. Hier den Ordner suchen, der die Klingeltöne beheimatet. Dann die Datei, die man haben will, in diesem Ordner importieren und mit dem Handy synchronisieren. Im Handy dann den neuen Klingelton suchen und einstellen.

Hui, das wars schon. Und das tolle, liebe Kinder, egal ob mit Nokia PC Suite oder fma, wenn das Handy mal nicht geht, habt ihr von dem Klingelton immer eine Sicherungskopie auf eurem Rechner zu Hause, das ihr euren Freunden mal vorspielen könnt. Das gilt natürlich auch für die Töne, die ihr bei Jamba oder anderen Anbietern eingekauft habt, denn beide Programmen legen ja Sicherungskopien von allen Inhalten eures Handys an. Damit kommt dann kein Klingelton mehr weg. Zur Not:ladet den doch auf den USB Stick! Dann habt ihr ihn immer dabei, auch wenn ihr mal bei Freunden zu Hause seid und das Handy vergessen habt!


Links für Handysoftware:

Nokia PC Suite
Sony
Siemens


Links zu Musik-Konvertern

Ich habe noch keinen mp3 -> wav -> midi Konverter gefunden. Was es gibt, ist einen Freeware Konverter für wav -> midi. Findet man hier.
Will man ein mp3 in ein wav umwandeln, kann man den Easy CD DA Extractor nehmen, den es auch auf Deutsch gibt.

Links zu Midifile Seiten

TV Musik

Mp3 verkleinern und schneiden:
Mittlerweile können fast alle neuen Telefone mp3s als Klingeltöne anlegen. Problem: mp3 Dateien sind trotz der Komprimierung recht groß und brauchen im Telefon lange, bis sie gestartet werden. Man kann aber mp3s auch verkürzen und die Soundqualität selber bestimmen. Meist sind mp3s ja mit 128 k/bit codiert, aber bei Handys reicht meist die Häflte. Es gibt etliche Programme, mit denen man seine mp3s schneiden kann:

Wer Nero hat findet im Programmverzeichnis unter "Audio" den "Nero Wave Editor". Ein etwas sperriges Programm, das zudem mp3s nur in einem eigenen mp3 Format speichert, dass wieder kostenpflichtig ist. Schwachsinn. Immerhin kann man mp3s schneiden und als wav. abspeichern.

Deutlich besser, aber auch fummliger ist das Programm mp3DirectCut. Das schneidet und wandelt mp3 Dateien auch um, hat aber den ziemlich großen Vorteil, dass es umsonst zu bekommen ist.


Please login to add a comment