Dieses kleine Blog existiert seit knapp 5 Jahren und hat seitdem rund 1.7 Millionen Pageviews zusammen bekommen. Das ist nicht schlecht.

Dieses Video ist seit einem halben Jahr online und hat seitdem 4,8 Millionen Besuche erhalten. Und es ist kein Porneaux!

Ich muss mal mit meiner Katze reden.

Permalink (8 Kommentare)   Kommentieren

 


Haha, die von der Financial Times Deutschland gehen ja doch nicht immer zum Lachen in den Keller, wie man vielleicht vermuten könnte, und haben auf den Song "Maschendrahtzaun" von Stefan Raab einen neuen Text geschrieben.

George Bush:
I’m hunting Taliban near
Tora-Bora-Town / And I put them
all on Cuba in a Sicherheitszaun.

ALLE
And now the story starts
We meet in Holy Damm
Protected by police
It is a big tam-tam!

We did a lot of travelling, but now
we settle down / We get rid of
Bono behind the Sicherheitszaun.

Refrain (ALLE):
Sicherheitszaun in the morning,
Sicherheitszaun late at night,
Sicherheitszaun in the evening,
Sicherheitszaun makes us feel all right!

Via Herr Knüwer, der gerne hätte, dass die FTD Redaktion das jetzt auch schön einsingt.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


1 A Premium Content

Update I: siehe unten

Wollte schon immer mal so Einträge wie Frau Julie schreiben. In Ermanglung eigener Kinder war mir das bisher verwehrt, aber seit einer Woche ist das aber anders. Da das wunderschöne Mädchen für ein paar Wochen im Ausland weilt, hat sie mir ihre Katzen da gelassen, die ich aus Gründen des Persönlichkeitschutzes jetzt mal Katze I und Katze II nennen will. Dazu kommt meine Katze, genannt Karla.


Katze II
Eigentlich wollte ich ja nach der Lesung in Leipzig auch noch auf die Buchmesse, aber Gründe hielten mich ab. Einer der Gründe war, dass ich mir ausmalte, was die drei Kinderersatzgeräte in meiner Wohnung aus lauter Langweile und Hunger wohl anstellen würden. Ein weiterer Grund war, dass Katze II sich immer dann nicht so recht wohlfühlt, wenn sie meine Katze riecht, in meiner Wohnung also immer. Ihr Unwohlsein äußert Katze II meist dahingehend, dass sie meine Katze anfaucht, sobald sie ihrer ansichtig wird oder sie einem ins Waschbecken kackt. Das kann durchaus zu interessanten Erlebnissen führen, wenn Brillenträger ist und morgens... . Katze I ist unproblematisch, bis auf den Umstand, dass sie ihre Krallen an meinen 70er Ledersesseln schärft und sie gerne auf den Schreibtisch klettert und einem ihren Hintern ins Gesicht hält. Katze II ist zu dem seit einiger Zeit krank. Sie röchelt wie eine alter Dampfkessel, weswegen sie auch schon in Behandlung war. Natürlich wurde sie aber wieder krank, so bald das wunderschöne Mädchen gen Süden entfolgen war. Als ich am Freitag Mittag nach Hause kam, lag Katze II rasselnd röchelnd auf dem Boden und hatte in der Wohnung ihren stark säurehaltigen Mageninhalt an verschiedenen Stellen zu Begrüßung deponiert. Leichte Panik breitete sich vor allem in dem Moment aus, als ich merkte, dass Katze II selbst dann nicht fauchte, als meine Katze 5 cm vor ihrer Nase stand. Seit gestern ist sie beim Tierarzt und liegt (ist wirklich wahr) unter einem Sauerstoffzelt, wo sie auch das Wochenende verbringen wird.


Katze I
Katze I hat dafür heute morgen, als sie vor lauter Gier erst ihr, und dann das Essen meiner Katze innerhalb von 1, 34 Minuten aufgefressen hat, auf den Boden gekotzt, nach dem meine Katze sie, vermutlich aus Rache, kurz nach dem Essen zehn Minuten lang durch die Wohnung gejagt hat. Überlege nun PVC Boden aufs Laminat zu nageln und habe mich gefragt, ob die Anschaffung eines Nass/Dampfsaugers günstiger ist, als der Verbrauch von Papiertüchern und Reinigungsmitteln. Wegen des Chaos hier hatte ich schon vermutet, dass Katze II nur simuliert um endlich mal wieder Ruhe zu haben. Die drei Ärzte die bisher an ihrem Krankenbett waren, haben mich aber (leider) vom Gegenteil überzeugt. Auch gab man mir schon einen Überblick über die angefallenen Kosten. Im nächsten Leben werde ich auch Tierarzt. Interessante Wochenendzuschläge haben die.

Update: So eben Katze II vom Tierarzt abgeholt, wo sie morgen gleich wieder zur Nachuntersuchung vorstellig werden darf. Ansonsten geht es ihr besser, allerdings scheint sie etwas eingeschnappt zu sein. Kosten halten sich für die dreitägige stationäre Aufnahme in Grenzen. Ungefähr ein 80GB Ipod. Die Batterie der Katze sollte aber jetzt länger halten, als beim Ipod.

Permalink (9 Kommentare)   Kommentieren