Amüsante Sonntagslektüre. Michael Arrington, Gründer von Techcrunch, mokiert sich darüber, dass die Europäer im Rahmen von Konferenzen so viel Zeit mit Essen verbringen und greift insbesondere Seesmic Gründer und "Le Web" Organisator Loic Le Meur an. So ein 14-Gänge Menü sei ja ganz amüsant, aber eigentlich doch auch überflüssig. Wenn die Europäer immer so handeln würden, dann sei es auch kein Wunder, dass es kaum bekannte Startups aus Europa geben würde.

...the joy of life is great, but all these two hour lunches over a bottle or two of great wine and general unwillingness to do whatever it takes to compete and win is the reason why all the big public Internet companies are U.S. based. [...] Two hour lunches are great. But when you have investors to answer to and employees (and their families) to provide for, something has to give. Perhaps that’s why many of Europe’s hardest charging and most successful entrepreneurs tend to move to Silicon Valley, where they are surrounded by like minded people.

Ein darob etwas genervter Loic Le Meur antwortet darauf hin mit einer Umfrage, ob man Arrington überhaupt noch mal zur Le Web einladen sollte und wundert sich über die Unfreundlichkeit der Bewohner des Silicon Valley.

There is a huge difference between being lazy and taking time to know each other. It is one of the main cultural differences I feel everyday as I moved to Silicon Valley: every minute, every coffee, every phone call must have a point. [...] I never thought inviting someone I really liked to know better to dinner would get me an email from his assistant "why would you like to invite him to dinner?". [...] Seriously, imagine the scene of having Michael Arrington trapped in one of the best art Europe has to offer, French haute cuisine. Guy Savoy is for me the best chef in the world and a symbol of how Europe can be leading the world in cuisine, fashion or luxury. [...] It is the McDonalds fast culture against the highest rare quality possible.

Ein nun sichtlich pikierter Arrington antwortet noch einmal kurz und knackig und wirft Le Meur "Zensur" vor, weil die Frage, ob jemals noch mal eingeladen werden soll, sicher mit seinen kritischen Bemerkungen auf dem Podium der Konferenz zu tun habe. Er fragt sich, ob er vielleicht im nächsten Jahr die übliche TechCrunch Konferenz zur gleichen Zeit wie die Le Web abhalten soll, worauf Loic ihm die Freundschaft kündigt. Und mittendrin huscht Robert Scoble in den Kommentaren hin und her.

Popcorn! Das geht bestimmt noch weiter.

Kommentieren



DaveKay, So, 14.12.2008, 13:25

Amerikaner gegen Franzosen - jeder Schlag ins Geischt des Gegners ein Genuss, ich will Popcorn.


dampfbadbiber, So, 14.12.2008, 19:49

Mir scheint, Arrington ist ziemlich nervös. Die web2.0-Krise ist im Silicon Valley angekommen. In Paris wir noch getanzt.


cemb, So, 14.12.2008, 20:04

Ach, der Michael Arrogantington. Das ist doch nur der Neid. Und Loic ist gekränkt. Wie alt sind die beiden?? That's all. Eine mittelgrosse Popcorn, bitte! Kleine Cola Light dazu!


kris, Mo, 22.12.2008, 23:58

muss man die kennen?

Please login to add a comment