Test check one two kkrrrzzz

Es folgt was flashiges, was sich eventuell nach kurzer Zeit wieder von selbst zerstört.

Ja, das ist ja alles sehr nett, was blip.fm macht, nur der Player ist, naja, viel zu groß. Nett wäre zu dem ein Badge oder ähnliches, was man in seine Sidebar knallen kann. Allerdings kann man blip.fm auch bei Friendfeed/lifestream.fm reinlaufen lassen, und sich deren Feed in die Sidebar bauen. Dann muss man sich auch nicht mehr mit drei unterschiedlichen Diensten rumschlagen. Aber blip.fm kommt meiner Vorstellung, wie man Musik in ein Blog bekommen kann, um einen Text zu untermalen/verstärken, schon ganz gut nahe. Wenn er jetzt noch so dezent wie der Playtagger sein könnte, wäre schon fast perfekt. Unsicher bin ich mir allerdings noch mit den rechtlichen Implikationen. Ob das so wie bei last.fm gelagert ist?

Kommentieren


Please login to add a comment