"Here's how the game ended on TV in Hong Kong," writes Ravi. "Five guys in a studio listening in on a phone call between one of the presenters and someone sitting in the stands attempting to describe what's happened over the noise of the crowd and an awful mobile phone connection. Of course, it's all in Cantonese. Brilliant."

Liveticker des Guardian

Die Türken konnten ihre Freiheiten kaum fassen und deshalb auch nicht nutzen. Sie sind es gewohnt, Gegner nieder zu ringen. Dass ein Gegner sich aber freiwillig zu Boden wirft und weint – damit konnten sie nicht rechnen. War das die ebenso geniale wie perfide Taktik der Deutschen? Wir wollen es nicht wissen. Oder vielleicht doch. Irgendwann. Aiman Abdallah von Pro7 soll es uns eines Tages erklären.

Liveticker von 11Freunde

Offensichtlich größte Freude des Abends.

Kommentieren


Please login to add a comment