Sonntagnachmittag Musik V

Ich bin ja nicht sooo ein großer Freund von Genesis (auch wenn ich mit denen mal ein sehr witziges und langes Interview bei einem gemeinsamen Frühstück hatte), aber ein paar schöne Sachen haben sie schon gemacht. Darunter dieses Stück, das man eigentlich am besten auf einer großen, fetten Anlage morgens gegen zwei mit zwei bis acht Wodka im Blut sehr laut hören muss. Der Grund, warum ich das Video heute mal genommen habe, ist ganz einfach. Mir fielen beim ansehen und hören des Stücks ein paar Dinge auf. Zum Beispiel, wie sehr sich die Stimmen von Gabriel und Collins früher geähnelt haben. Und wie wenig man noch auf der Bühne mit dem Licht rumspielte. Statt wie heute ganze Laserfabriken zu installieren, gab es ein paar gute Scheinwerfer, und gut wars. Und dann: die Aufnahme ist von 1976, also etwas mehr als 30 Jahre alt. Damals war es mit der Soundtechnik bei Konzerten noch nicht so weit her, der Klang wurde nicht digital verändert und angepasst. Entweder passte das, was man da vorne ablieferte, oder eben nicht. Erstaunlich wie gut das Stück selbst bei You Tube noch klingt. Vielleicht ist das ja eine Marktlücke - DVDs von Konzerten aus den 70er Jahren von Bombastrockbands wie Genesis, Pink Floyd, Led Zeppelin, Alan Parson, ELO und andere. Allein der Haarmode wegen.

Kommentieren



DaveKay, So, 24.02.2008, 15:11

welches ist das? (kein flash hier auf dem handy)
Ich wollte nur erwähnen, dass gerade genesis pionierarbeit geleistet haben in bezug auf bühnentechnik(und davor in sachen show schon)


lichterspiele, Mo, 25.02.2008, 07:36

Na und wenigstens hatte der Herr Collins da noch Haare ;-)


dampfbadbiber, Mo, 25.02.2008, 07:59

Doppelhals-Gitarren waren damals der letzte Schrei.


diestimmeausdemhintergrund, Mo, 25.02.2008, 15:45

Der Frage von Hr. Dave schließe ich mich an, da die Fabrick Utube blockt. [Carpet Crawlers; sehr schön auch zu sehen, dass sich die gebückte Haltung von Tony Banks in 30 Jahren nicht verändert hat!]
Die Ähnlichkeit der Stimmen ist mir auch erst vor einigen Tagen (wieder) aufgefallen, als ich mir einige Lieder von "The Lamb lies down on Broadway" ge...äh...gekauft habe.
Three Sides live war seinerzeit eine meiner Lieblings LPs. Und wenn ich jetzt noch an die "Land of Confusion Tour" (?) denke ('88 im Münchner Olympiastadion?), dann ist die Midlife-crisis endgültig wieder am Leben...

Bezüglich Licht war Genesis immer Vorreiter und hat den Vari-Lites zum Siegeszug verholfen - ich glaube, die Jungs waren damals auch an der Company beteiligt.


DaveKay, Mo, 25.02.2008, 22:36

vari lites! das war das wort das mir fehlte :)

Das mim lamm auf dem Broadway und alles drumherum, hab ich eigentlich hauptsächlich auf Vinyl hier, herr Stimme (teilweise auch auf CD allerdings)


diestimmeausdemhintergrund, Mi, 27.02.2008, 15:08

Ich muss gestehen, dass bei meinem seinerzeitigen Umzug vom hl. Land in die Hauptstadt alles in ein Golf Cabrio passen musste. Vinyl, VHS Kassetten und Möbel landeten damals schlichtweg im Müll oder wurden verschenkt. Ich bin nicht so der Sammlertyp...


DonDahlmann, Mi, 27.02.2008, 15:16

Ging mir auch mal so. Meine Vinyl Sammlung umfasste mal ein paar Hundert Stück. Alle bei Umzügen verloren gegangen, bzw. entsorgt worden. Jetzt stehen da noch kümmerliche 50 Stück, oder so.


DaveKay, Mi, 27.02.2008, 16:23

/me too, allerdings in leicht anderer Dimension.
Vor Umzug ca. 1000-1200 12", nach Umzug ca. 400 :-)
(nicht verloren, sondern verkauft)

Please login to add a comment