Das wunderschöne Mädchen beschenkte mich zu Weihnachten mit einem Ipod Touch. Grandioses Gerät. Nicht nur wegen der hübschen Sache, wie man Albumcover durchsuchen kann, sondern auch und vor allem wegen des eingebauten WLANs, mit dem man immer und überall surfen kann. Und zwar im "richtigen" Internet und dank der großes Displays und der genialen Kipp- und Darstellungsfunktionen macht das auch richtig Spaß.

Leider wie üblich bei Apple extrem nervig: die Bindung an Itunes, was ein pain in the ass ist, und die Zwangsbindung an den Safari Browser, der gerne grundlos mal abstürzt und kein Flash beherrscht. Kann man auch nicht nach installieren, da muss man dann warten, bis Apple irgendwann mal mittels Softwareupdate das nachreguliert. Opera Mini oder Firefox kann man auch nicht installieren, dass war ja klar. Filme kann man mit dem Ipod auch schauen, aber nur im mp4 Format. Warum Apple nicht zumindest eine .avi Unterstützung mitbringt? Vermutlich aus Copyrightschutzgründen. Muss ich halt meine brav erworbenen "Frasier" DVDs per Hand umcodieren, was ich aber eh hätte machen müssen.
Völlig verwirrend ist allerdings die Funktion des Kalenders. Normalerweise würde ich so vor mich hindenken, dass der Ipod Touch halt Daten im ical Format verarbeitet. Also flugs Sunbird runtergeladen, aber Itunes weigert sich Sunbird zu erkennen. Denn hat man den Touch an einem Windows Rechner, dann synct der Ipod nur mit Outlook (nicht Outlook Express). Und mit nichts anderem. Dooferweise kann Outlook kein ical, sondern nur .csv/.pst Daten lesen und so geht der Spaß dann weiter, denn um Outlook zu installieren, muss man das gesamte Office Paket von Microsoft haben und auf dem Rechner installieren. Leider wird der Ipod Touch auch nicht wie die anderen Ipods als Wechseldatenträger von Windows erkannt. Aber wie ich gerade gelesen habe, hätte es auch nichts gebracht die Ical Daten per Hand in die Eingeweise zu implantieren, denn der Touch kann kein ical sondern nur irgendeine sql Kacque, Itunes formatiert das wohl beim Import automatisch um.

Schön, dass ich heute die gesamten wichtigen Motorsporttermine diesen Jahres zusammengeschrieben habe, aber leider weder auf den Ipod noch auf mein Nokia N70 bekomme. Für das N70 gibt es wohl einen workaround, wenn man bei Yahoo einen Kalender anlegt und dies mit "Yahoo Go" für Nokia dann synchronisiert. Womit ich wieder bei dem Punkt angelangt wäre, dass ich wieder Yahoo nutzen müsste, was ich nicht will, aber wohl muss, Geht auch nicht, man kann bei Yahoo keine externen Kalenderdaten importieren - lächerlich. ...denn knapp 300 Termine per Hand einzutippen ist kein Spaß (hab ich letztes Jahr gemacht). Wenn Apple doch einen Tick offener wäre. Oder Windows. Oder beide. Jedenfalls muss sich weder Nokia noch Apple noch Microsoft wundern, wenn Google demnächst mit einem offenen Handy/Blackberry/sonstwas Standart, das dreißig fastrilliarden Applikationen hat, weil es einen offenes Betriebssystem ist, die Kunden reihenweise abwirbt.

Im Endergebnis werde ich die Tage wohl meine Office 2003 CD aus den Untiefen meiner Schubladen fischen, Office installieren und den ganzen Tag erstmal Patches nachladen, was viel Spaß macht, denn nach jedem Patch muss man den Rechner neustarten.

Achja, Musik gehört hab ich bis dato kaum und klasse ist das Ding trotzdem.