Das Apple ein Kind abmahnen lässt, weil die angeblich eine Mail mit Verbesserungsvorschlägen für den Ipod an Apple gesendet hat, wundert mich ja nicht so, wie der erste Satz des Artikels.

Like any nine-year-old, Shea O'Gorman spends a lot of time listening to her iPod Nano.

Aha. Ist das bei Neunjährigen jetzt so? Ich hatte nur einen Mono-Kassettenrekorder.

Kommentieren



milchbroetchen, Di, 30.10.2007, 15:52

Wo steht denn da was von abmahnen? "Apple's legal department told her not send them her suggestions, and if she wants to know why, she could read their legal policy on the Internet."
Das ist nicht höflich und auch nicht intelligent. Aber eine Abmahnung ist es auch nicht.
(Der Grund liegt übrigens wohl darin, dass sonst Leute kommen und sagen: "Gib mir Geld, denn ich hab diese Idee an euch geschickt", egal, ob das ursächlich war oder nicht).

Hier www.appleinsider.com ist übrigens das Follow-Up zu der Geschichte: Apple hat sich entschuldigt und überlegt, wie sie die Policy ändern können.


DonDahlmann, Di, 30.10.2007, 16:33

Das Mädchen hat einen "cease-and-desist letter" erhalten, den man mit dem Wort "Unterlassungsanordnung" übersetzen kann. Eine Abmahnung ist im Grunde nichts anderes, ausser dass sie Deutschland Geld kostet.


milchbroetchen, Di, 30.10.2007, 16:51

Naja, der monetäre Aspekt ist ja bei den deutschen Abmahungen schon ein entscheidender Faktor, ich weiss nicht, ob man die so direkt vergleichen kann.
Abgesehen davon: Liest du schon wieder Reddit? Tststs.


dampfbadbiber, Di, 30.10.2007, 18:21

Mädchen sind in dem Alter weiter.


goetzeclan, Mi, 31.10.2007, 08:44

Ich hatte mit neun auch nur einen Universum-Mono-Kassettenspieler, mit Platsikgehäuse in schwarz, silber und orange für 49 Deutsche Mark aus dem Versandhaus (hätte ich gerne noch, das Gerät).

Aber wenn die Neuner heutzutage einem "Nano" zuhören, dann ist das vielleicht der Fortschritt von dem alle so begeistert sprechen. Immerhin gibts mit dem keinen Bandsalat, und die Frage ob "Maxell" oder "TDK" stellt sich auch nicht mehr …


DaveKay, Mi, 31.10.2007, 08:56

Die Frage ob Maxell oder TDK hat sich uns mit 9 ja auch nicht gestellt. Der monorecorder fraß ja auch jede noch so alte Hörspielkassette zum überspielen. Man lernte damals schon, den Tesafilm ordentlich über die Überspielschutzlasche zu kleben..

Den ersten monorecorder bekommen die Kids heute jedoch im alter von 2-4 irgendwo. rot blau gelbe kisten mit Mikrofon und sehr oft heißen die "My first Sony"...

Herr Biber, zumindest in Sachen Musik ist das völliger Humbug, was sie da erzählen. Durchschnittlich und da verwette ich einiges drauf, sind die Jungs früher "bei der Musik"


bosch, Mi, 31.10.2007, 11:54

Es gibt heute keine Mono-Kassettenrekorder mehr. Wie soll das Kind denn sonst Musik hören?


mutant, Mi, 31.10.2007, 11:59

was hat sie denn vorgeschlagen? irgendwas mit kopierschutz weglassen und "wieso kann ich meine illegal runtergeladenen mp3s eigentlich nicht beliebig vom ipod hin und her kopieren?"
oder sollte es nur hello kitty design sein?


timanfaya_, Mi, 31.10.2007, 12:01

www.fscklog.com

macnews.de
(am anfang etwas viel werbung)

die handhabe von apple ist sicherlich etwas unsensibel erfolgt. wer jedoch das juristische urheberrecht-schadenersatz-etc. grundproblem in amerika halbwegs kennt, dürfte sich eher darüber wundern, daß apple so zimperlich war.

mal wieder so eine nachricht aus dem bereich "im zweifel ist die telekom oder die bahn daran schuld" ...


DaveKay, Mi, 31.10.2007, 12:22

haha, ja genau, alles total ungerechtfertigte Empörung!

Apple! Das ist das Produkt das Sympathie genießt, Jobs ist der visionäre Kirchenführer, den alle anbeten, zu ihm aufschauen. Apple ist das Produkt, das auf seine User eingeht, das anders denkt, das versucht, so zu denken, dass es für jeden nachvollziehbar ist. Es ist vollkommen irrelevant, ob die Konkurrenz ebenso agieren würde, Apple ist die Firma die anders denkt!

Problem ist, dieses Image vernichten die seit nunmehr 4 Jahren kontinuierlich und da nützt es auch nichts, dass die Apple Imame auf macnews.de dazu aufrufen, sich darüber zu amüsieren. Das war und ist ein PR Gau. Nichts übertrieben doofes, nichts, was andere nicht genauso machen würden, ABER etwas, das Apple besser nicht getan hätte.

btw. ich hätte die Geschichte gerne mal in der M$-Variante gelesen...


mutant, Mi, 31.10.2007, 12:26

heul doch.


masterofdesaster, Mi, 31.10.2007, 12:27

...da is also wer neidig nicht in den 90ern geboren zu sein ;)

geistiges eigentum wird eben sehr konservativ bei apple (sony bmg, universal, wb,...) gehandhabt.

sskm


DaveKay, Mi, 31.10.2007, 12:27

lol, warum sollte ich? Es ist nicht mein Produkt, dass sein Image an die Wand fährt, während das Image die halbe Miete ist.

Please login to add a comment