Zwei kurze Meldungen aus dem Blogurlaub

  1. Ich überlege am Mittwoch zur IAA nach Frankfurt zu fahren. Hotel sind lächerlich teuer und da das eine halbprivate Sache wäre, zahlt es auch keiner. Kennt jemand aus der Frankfurter Leserschaft noch eine günstige Pension/Unterkunft und hat Lust, am Mittwochabend einen Berliner Blogger zu unterhalten?

  2. Die neue Ausgabe von mindestenshaltbar ist online. Mit dabei in diesem Monat:

Herr Paulsen mit seiner Lebensgeschichte.
Die Kaltmamsell erklärt, woher die Pizza kommt.
SvenK fragt sich, warum alle Rezepte immer für vier Personen sind
Frau Modeste trauert verloren gegangenen Paradiesen hinterher (Schinkenröllchen!)
Grete hat Katzengrauen.
Herr Haase erstellt den Zusammenhang zwischen gutem Essen und Beerdigungen
René "Nerdcore" Walter feiert eine Küchenparty
St.Burnster macht so was ähnliches. Auch mit Sex.

Danke an alle Autoren und Helfer.

In der nächsten Ausgabe von MH geht es um das Thema: "RAF". Ich möchte das Thema gerne von mehreren Seiten angehen. Zum Beispiel:

  1. Persönlichen Sicht. Wer damals schon alt genug war und etwas mitbekommen hat, könnte zum Beispiel einfach mal seine Erinnerungen zusammenfassen. Was hat man damals gedacht, als die Terroristen unterwegs waren? Was haben die Eltern gesagt? Wer hat sie nicht miterlebt, findet die Geschichte aber faszinierend?

  2. Rückblick: Hat das alles was gebracht? Kann sich einer eigentlich noch an die Ziele der RAF erinnern?

  3. Zukunft: Ab wann gibt es eine Legitimierung für RAF? Kann es sowas überhaupt geben?

  4. Literarisch: What ever.

Vorschläge bitte unter mindestenshaltbar@dondahlmann.de

Danke!

Wieder ab in die Blogpause. Neues Layout weiter testen...

Kommentieren



fishy_, Mo, 10.09.2007, 11:52

Zu spät. Leider bin ich gerade aus der Region weggezogen, sonst hätte ich Sie gerne beherbergt! Life's a bitch.


mariong, Mo, 10.09.2007, 12:20

o.t.

gúcken Sie mal Ihre links: da hat Herr Haase das Katzengrauen.


christian123, Mo, 10.09.2007, 12:36

Sicht eines Spätgeborenen

Hm. "3." scheint mir eine seltsame Fragestellung.

"Ab wann" impliziert für mich, dass wir uns in einem Maßstab befinden, in dem nur ein bestimmter Grad entlang dieser Linie erreicht werden muss, damit die RAF legitimierbar wird. Eine Frage der Quantität, nicht der Qualität. Sind die Zustände inzwischen so schlimm, oder werden sie in absehbarer Zeit so schlimm sein, dass die Rote Armee Fraktion O.K. geworden ist? Aber bei aller Liebe zu sozialen und politischen Utopien, ich kann mir keinen auch nur halbwegs in unserer Welt fundierten Maßstab vorstellen, nach dem die RAF, unter welchem Extremalwert in diesem Maßstab auch immer, moralisch legitimierbar wäre.

Und vom Nutzen der RAF könnte IMHO nur insoweit die Rede sein, als sie die Toleranzschwellen des Rechtsstaates ziemlich strapaziert hat und er daraus, das wäre ein Ideal, erfahrungsreicher und wohlgeformter, stabiler hervorgegangen wäre anstatt daran zusammenzubrechen -- ich bin mir aber keineswegs sicher, ob dieses Ideal zutrifft, oder vielleicht sogar eher sein Gegenteil. Irgendwelche, sagenwirmal, Emanzipationsgewinne für die Gesellschaft lassen sich der RAF aber gewiss nicht zuschreiben, sondern bestenfalls den 68ern im Ganzen.

Aber das sage ich (und jetzt greife ich doch auch noch Puntk 1 auf) natürlich alles als arg Spätgeborener, Jahrgang '84 (Ost). Mit einer ziemlich linken und in ihren Assoziationen tendenziell auch linksradikalen persönlichen Jugend aber kann ich sagen, dass, ich und mein Umfeld, natürlich auch noch die RAF rücklbickend stark rezipierten, und das erstmal eher positiv. WIZO lief rauf und runter, "Rote Armee Fraktion, / du warst ein geiler Haufen, / Rote Armee Fraktion, / mit euch ist was gelaufen, / Rote Armee Fraktion, / ich fand euch immer spitze, / leider war ich noch zu klein / um bereits bei euch dabei zu sein ..." Interessanterweise hat die Lektüre von Austs "Baader Meinhof Komplex", der bei uns ein sehr beliebtes Buch in der Kategorie "im Regal stehen haben" war, die meisten von uns, die sich doch mal zum Lesen überwanden, ziemlich schnell desillusioniert und auch unter den Wohlwollendsten eine Bewertung der RAF als einem Haufen psychisch verkorkster Gewalttäter mit ganz besonders verwirrter Ideologieverbohrtheit hinterlassen. Es half bei der Meinungsbildung auch, zumal als Antifaist, konsequente Weiterentwicklungen in der Gegenwart wie etwa Horst Mahler zu begutachten.

Naja, mal schaun, was Eichingers Baader-Meinhof-Komplex-Verfilmung fürs nächste Jahr an Feuilletondebatte bringt. Warum nicht für die RAF leisten, was "Der Untergang" für den Führerbunker leistete.


isabo, Mo, 10.09.2007, 12:39

zu 3: Ich hab mal in den Duden geguckt. Der sagt, es gibt keine Legimentierung.


olipato, Mo, 10.09.2007, 14:36

IAA in Ffm

Vor einem Jahr hätte ich mich darum gerissen Dir unser Gästezimmer (bei Frankfurt) zu geben, alleine nur weil ich den Racing Blog liebe und einen Seelenverwandten oder mingestens einen mit gemeinsamen Interessen sehe. Jetzt haben wir ein (exakt heute) einjähriges Baby, einen hohen Terrorlevel daheim und einen Gästeplatz weniger.

Schade eigentlich!


olipato, Mo, 10.09.2007, 14:58

IAA / 2

Ach mir fällt noch etwas dazu ein. Das ICE Ticket zurück nach Berlin ist vermutlich günstiger als eine Hotelübernachtung.

Vor Jahren hat Mercedes zur IAA täglich 2 ICE von und nach Stuttgart für die Angestellten gemietet und alle täglich geshuttelt. Gab einige Schelte in der Presse. Wenn man Werbung für Autos macht und dann mit dem Zug anreist. Ist also nicht meine Idee!


bandini, Mo, 10.09.2007, 19:07

Hi, kannst bei mir übernachten. Meld Dich doch bitte per Email.


DonDahlmann, Mo, 10.09.2007, 19:28

Du hast Post, Bandini. Deine Mailadresse habe ich wieder raus genommen...


DonDahlmann, Mo, 10.09.2007, 20:30

@christian123: Wenn Du dass noch etwas ausformulierst, würde ich Deine Meinung gerne bei MH mit reinnehmen.


roland, Mo, 10.09.2007, 22:20

Ich finde ja, Du solltest mindestens die nächsten 1 1/2 Jahre jedes neue Posting mit: "kurze Meldung aus dem Blogurlaub" beginnen.


DaveKay, Mo, 10.09.2007, 22:23

rofl


romanl, Di, 11.09.2007, 13:06

ähm

Der Burnster Artikel gefällt mir am Besten.
Freu mich auf ihre Moderation am Freitag,
Mfg


dampfbadbiber, Mi, 12.09.2007, 16:59

RAF

Ich habe den Sch... mitgemacht. Inkl. Soli-Demos in der Oberstufe. War eine wilde Zeit. Sollte man aber ruhen lassen. Ich bezweifele, dass einer der "nach60-Geborenen" angemessene Analysen beitragen kann. Das schwankt dann zwischen Abscheu und Revolutionsromantik. Gibt es keine anderen Themen für MH?

Please login to add a comment