Genau das wäre jetzt das Beste für das wunderschöne Mädchen und mich. Vier Acht Wochen sich mit und in einem Auto durch "National Parcs" und lange, lange Highways treiben lassen. Die Cupholder und den Fussraum auf dem Rücksitz mit Cola, Mountain Dew, Ice Mountain und zerknüllten "Subway" Verpackungen verstopfen. Abends die Suche nach einem Motel und nach einem halbwegs vernünftigen Restaurant, und der Finger sucht das Ziel für den nächsten Tag. Danach den Fernseher an, Craig Ferguson schauen und einschlafen. Dann aufwachen, wenn es noch früh ist, Dach des Autos auf, bei "Subway", "Starbucks" oder einfach an einer Tankstelle halten und weiter fahren. Und immer so weiter, und weiter, und weiter, und weiter...

Kommentieren



simon columbus, Fr, 27.07.2007, 01:32

Tja, Reiseschriftsteller muss ein toller Job sein ;-)


drbierkrug, Fr, 27.07.2007, 09:40

Ach ja... Der Hinweis auf Craig Ferguson war so ziemlich das Beste, was mir Ihr Blog je beschert hat. Seit bald einem Jahr bin ich jetzt schon treuer Internetgucker. Das musste ich jetzt einfach einmal dankend erwähnen.


.olli, Mo, 30.07.2007, 21:02

das ist jetzt aber 'etwas' gemein. 16°. Regen. Und alles ohnehin trist! Und dann diese Bilder. Och männo!

Please login to add a comment