Der Unterschied zwischen Qualitätsjournalismus und Bloggern?

Während die meisten Zeitungen und deren Websites nach dem TV Geständnis eines Fahrradrennprofis in der Sendung "Beckmann" mal wieder schreiben, wie verlogen die Rennszene doch sei, entdeckt dogfood in seinem Blog mit Hilfe einiger Leser, dass die ARD das Interview an einer wichtigen Stelle völlig kommentarlos und ohne eine Erklärung für die Zuschauer, mit einem Pfeifton belegt hat und liefert die gelöschte Passage gleich mit. Lesen konnte man das nur in diesem Blog, und jenen, die das Thema verlinkt haben. SZ? Sponline? Focus? Stern? Fehlanzeige.

Kommentieren



blue sky, Mi, 23.05.2007, 17:46

Telepolis hat's aufgegriffen.


fenzel, Mi, 23.05.2007, 19:25

die netzeitung auch.


vib, Mi, 23.05.2007, 23:09

vib

Erfahrungsgemäß dauert es immer etwas, bis sich so etwas in die "großen" Medien rumgesprochen hat. Ich gebe Herrn Godefroot noch ca. eine Woche ;)


rafael1, Mi, 23.05.2007, 23:48

super

ich denke die BloggerInnen müssen noch etwas Platz wettmachen mit einem qualitativen journalismus. Fakt ist aber, dass diese kein grosses Geld mit ihrer Arbeit verdienen und si gerade mal dem Gemeinwohl dienen. Schön finde ich immer wieder, wenn ich in den Printmedien Themen finde, die in Blogs entstanden sind oder verbreitet wurden. Gerade bei sensiblen Themen scheinen die BloggerInnne weit unabhängige rund direkter zu berichetn, als die konventionellen Medien, die immer eier "Linie" treu sein müssen.


supatyp, Do, 24.05.2007, 11:33

jetzt bei

express.de


creezy, Do, 24.05.2007, 13:33

Es ist auch das Wissen von recht wissbegierigen intelligenten Menschen, um das, was in Medien als „Wahrheit“ deklariert wird. Für gute wahrheitsliebend schreibende Journalisten ist der Arbeitsmarkt erschreckend klein geworden. Dass da ein Ventil gesucht und gefunden wurde und nun auch stark genutzt wird, war abzusehen. Ein Glück, dass es genutzt wird!


vib, Do, 24.05.2007, 18:11

vib

So, und nun hats auch die Zeitung mit dem B. vom Herrn D. gemerkt ;)

Please login to add a comment