Wiederentdeckung des Tages - Eumir Deodato mit den Alben "Pelude" und "Deodato 2". Mehr 70er geht wirklich nicht. Gehört hat den vermutlich schon mal fast jeder, denn von ihm stammt die absolut wahnsinnge Easy Listening / Soul/ Bossa Nova Version von "Also sprach Zarathustra". Crazy people, damals. Mit was für einem Lebensgefühl, man in der Zeit unterwegs gewesen sein muss.

deodato

Kommentieren



buratello, Fr, 02.03.2007, 15:57

..

Der junge Mann am Foto sieht super aus...


DonDahlmann, Fr, 02.03.2007, 16:09

Ich finde den Namen Eumir Deodato ja ganz wundervoll. Kann eigentlich nicht erfunden, sowas tolles.


goerg, Fr, 02.03.2007, 18:01

Meinen Sie wirklich, dass man früher mit einem anderen Lebensgefühl unterwegs war? (Bzw. waren Sie's auch? Mich gabs da noch nicht ;))
Und wenn ja, wieso "kann man" das heute nicht mehr? Was hab ich verpasst?


DonDahlmann, Fr, 02.03.2007, 20:05

Hmmm... 1973 war ich 6 Jahre alt, da bestand mein Lebensgefühl aus sehr viel Legospielzeug. Und Matchbox Autos.

Aber ich denke mal schon, dass da das Lebensgefühl anders war. Wenn man sich die Architektur und Desingentwürfe so anschaut, wenn man sieht, wie man mit Kunst noch aufregen konnte, dazu kommt: es gab keine Ölkrise, kein AIDS, kein BSE, kein Hartz IV, Arbeitslose waren tatsächlich eine Randerscheinung, die Rente war sicher, die Sozialsysteme im Westen glichen einem Schlaraffenland, die Concorde flog noch nach Rio de Janeiro, die Pille war erfunden, Student sein war immer noch sehr politisch...usw. Das wird sich damals schon anders angefühlt haben, das Leben. Kann man aber auch in fast jedem Film aus der Zeit sehen.


stefanu, Sa, 03.03.2007, 14:57

in jedem fall sind die scheiben klasse. damit bin ich großgeworden (aber auch mit leonard cohen, arik brauer etc.)die grüne hatte mein vater mal und als er seinen ganzen schallplattenkram auflöste kam das ding in meinen besitz. das plattencover war ein schöner wandschmuck bei mir und die platte irgendwann verkratzt. die cds gleich mehrmals bestellt und meinem vater die grüne geschenkt. der staunte nicht schlecht über das wiedersehen nach 20 jahren.


dr.nemo, Sa, 03.03.2007, 16:35

gibt immer was wiederzuentdecken

das lief bei uns zusammen mit crusaders ,billy cobham ,george duke ,stanley clarke ,jan akkerman ,pat metheny ,herbie mann und andere verdrängten "jazzrock" ,sowie zappa und johnny guitar watson.


drbierkrug, Sa, 03.03.2007, 18:49

Diese Also-sprach-Zarathustra-Version gibts übrigens hier. Muss man erstmal drauf kommen.


spoeke, So, 04.03.2007, 11:20

bin immernoch ganz glücklich über meinen 3 euro dig von deodato 2 in prag letzten herbst. zeitlos gut!

sicher interessant: am 14.3. gibt's im moskau ein deodato konzert. www.best-works.com

für berliner pflichttermin, würd ich sagen.


nömix, So, 04.03.2007, 12:23

"Easy Listening / Soul/ Bossa Nova" - also nein, gewiss nicht. Deodato & Kollegen firmierten dazumals unter der Trademark "Funk", auch "Jazzrock". (Bossa Nova: das waren Jobim, Gilberto, Mendes usw., diese "Girl from Ipanema"-Sachen - das ist aber ein ganz anderes Genre)


DonDahlmann, So, 04.03.2007, 12:25

Ja,und Walter Wenderly usw. Aber heute läuft das für mich durch aus zu Teilen auch unter experimentellem Bossa Nova.


kris, Di, 06.03.2007, 15:14

@nömix

deodato hat auch mal bossa nova gemacht und ist dann in richtung funk gegangen. u.a. hat er platten von cool & the gang produziert.

Please login to add a comment