Mann hat keine Lust mehr auf die Stadt. Mann fährt übers Land und sucht schönen Bauernhof. Mann findet einen, und kauft diesen. Mann schaut mal in die Scheune rein, die da so sinnlos rumsteht.

Meine Kinnlade ist gerade innerhalb von Sekundenbruchteilen auf dem Schreibtisch gelandet, und verharrt dort auch noch ein paar Stunden.

Und zwar deswegen (DSL erforderlich)

Kommentieren



don papp, Mi, 21.02.2007, 19:02

die will ich sofort auch haben, aber echt...


schmerles, Mi, 21.02.2007, 19:42

rural legend


vasili, Mi, 21.02.2007, 19:52

ich bin kein neidischer mensch, aber hier fällt es mir sehr, sehr, sehr!!! schwer, mich ehrlich für diesen typen zu freuen. wie kann einem die sonne nur derart aus dem arsch scheinen??!


DonDahlmann, Mi, 21.02.2007, 20:11

Die Geschichte ist noch recht neu, und wohl ursprünglich von einem portugiesischem Forum


stockfisch, Do, 22.02.2007, 00:03

Verdammt, jetzt habe ich Zahnschmerzen vor lauter Kiefer zusammenpressen um nicht zu schreien.


der, Do, 22.02.2007, 00:22

Hm. Ich würde mich vermutlich zuerst ärgern über den nicht entsorgten Schrott. Aus den Reaktionen hier und dort schließe ich aber, dass alte Autos wertvoll sind? Sachen gibt's.


DaveKay, Do, 22.02.2007, 00:39

wenn das ihr Schrott ist, sagense Bescheid, ich hole den günstig ab.


maternus, Do, 22.02.2007, 00:46

Nicht nur Onkel Dagobert verschlägt's hier die Sprache:

Ächz!


onkel toby, Do, 22.02.2007, 08:24

Wow. Der heilige Gral des Individualverkehrs.


goetzeclan, Do, 22.02.2007, 08:51

Schnell die Türe wieder zu machen und 'nen guten Deal mit der örtlichen Waschstraße abschließen. Und dann ...

Was macht man mit so ollen Kisten ausser verkaufen? Behalten und beim Rosten zusehen?


strappato, Do, 22.02.2007, 10:15

Rural legend. Das ist doch der Traum aller Autosammler, im Urlaub irgendwo in einer Scheune einen vergessenen Oldtimer zu finden und dem dummen Bauern den fürn Appel und nen Ei abzukaufen.

Sowas gibt es haute nicht mehr und ich würde sogar sagen, dass es kaum noch vergessene Oldtimer-Klassiker gibt.

Ich habe hier noch einen älteren link dazu:

www.geenstijl.nl

Vom 31.1.2007


diestimmeausdemhintergrund, Do, 22.02.2007, 10:26

Und da sag noch einer Autos verursachen keinen Feinstaub...

1 Mio. Euro später haben sie einen schönen Fuhrpark...


viktorhaase, Do, 22.02.2007, 11:46

ohh

ey, scheiße. wenn ich so ne bude kaufen würde, wäre in der kackscheune giftmüll. 100 pro. man, ey.


autofab, Do, 22.02.2007, 11:55

was mich wundert, sind die wände. frisch verputzt , drahtgitter über großen ytong bauelementen...sieht seltsam neu aus.


strappato, Do, 22.02.2007, 12:57

Da hortet jemand 180* Autos und kein Schwein in dem Dorf bekommt es mit. Und der Makler/Verkäufer sitzt irgendwo in Lissabon und hat sich das Anwesen nie angesehen und/oder die Halle nicht betreten, weil er sich seine handgenähten Budapester nicht dreckig machen wollte.

*Quelle:
forocoches.com

Die besten urban legends oder Wandersagen sind immer die, die man selber gerne erleben würde.

Wie war das damals mit der Motorrad-Fahrt durch Tschernobyl?

Also: Das "Autos gefunden" wird schon stimmen - aber überraschend sicher nicht.


DonDahlmann, Do, 22.02.2007, 15:34

Sicher, komisch ist das schon, unmöglich aber nicht. Die Wagen sehen wirklich so aus, als hätten sie ein paar Jahre unberührt in der Halle gestanden. Die Halle selber sieht auch so aus, als habe man sie in den 80er gebaut, die Ytong Bausteine gibt es ja schon seit den 70ern, wenn mich nicht alles täuscht. Das neueste Auto, was man sehen kann, ist ein Alfasud, ich schätze mal aus einer der Baureihen aus den 80ern


schmerles, Do, 22.02.2007, 15:54

Ich habe ja letztes Jahr das gleiche in klein in Frankreich gesehen bei einer alten Mühle
mks.antville.org
ich denk aber hier handelt es sich um nicht um einen Dachbodenfund, sondern da hat jemand kalkuliert zugeschlagen oder, mindestens, kalkuliert fotografiert. Der Onkel meiner Frau sammelte auch Oldtimer und bei dem sah es in der Scheune ähnlich aus (aber da sind alle blitzblank.)


diestimmeausdemhintergrund, Do, 22.02.2007, 15:57

egal ob jetzt zufällig gefunden oder absichtlich vergessen. Was machen sie wirklich mit dem Schrott? Powerseller bei e-b@y im zweiten Bildungsweg?


kinomu, Do, 22.02.2007, 16:08

Es gibt tatsächlich Makler, die Häuser vermitteln, die sie noch nicht gesehen haben. Und die den Interessenten dann nicht einmal begleiten. Hab ich selbst schon erlebt. :-)

Das sind keine Ytong-Steine, denn Ytong ist in der Regel kleiner geschnitten und kann direkt verputzt werden, die Größe der Platten, die Fugen und das Gitter lassen auf Styropor schließen. Dazu paßt, daß auf einigen Fotos Heizkörper zu sehen sind.

1 Mio. Euro später haben sie einen schönen Fuhrpark... Wenn man sich auf die am besten erhaltenen Autos beschränkt und den Rest verkauft, sicher.


don papp, Sa, 24.02.2007, 20:50

hier nochmal alle, der vollständigkeit halber...

Please login to add a comment