Heute:
Leute, die Musik auf ihrer Webseite einbauen
Leute, die ihre Navileiste komplett in Javascript haben
Leute, die ihre Seite komplett in Flash haben

Früher:
Leute, die einen Marionetten-Harlekin an einer Seite der Wohnzimmerschrankwand mit Glasvitrine hängen haben
Leute, die ihre gesamte Familie dazu zwingen, den Anrufbeantworter zu besprechen
Leute, die einen gehäkelten Klorollen Überzug auf der Heckablage haben

(Woher kam das eigentlich, dass Leute sich eine gehäkelten Klorollenüberzug auf die Heckablage gelegt haben? Musste man früher bei längeren Ausflügen aufs Land öfter zum kacken am Straßenrand halten, als man das heute muss? War das Essen irgendwie anders? Musste man einfach öfter kacken? Wurde überhaupt früher viel mehr an der frischen Luft gekackt? Wie ist man auf die Idee gekommen? Hat die treusorgende Ehefrau tagelang zu Hause an verschiedenen Klorollenüberzugsvarianten gearbeitet, um den Mann dann mit einer besonders hübschen Variante zu überraschen? Gabs die im Kaufhaus? Und warum legte man die Klorolle nicht einfach unter den Sitz?

Kommentieren



supatyp, So, 09.04.2006, 15:41

Sie ham vleicht Sorgen!

Viel schlimmer ist, daß mit dem ganzen Leasing sich die Leute nich mehr trauen, lustige Aufkleber auf ihre Autos zu tun.


the thilo, So, 09.04.2006, 22:54

Wahrscheinlich waren es die ersten Gedanken, die den Wunsch nach einem Wohnmobil definierten.
Auf grosser Fahrt, aber was ist, wenn...
Was ist einem wichtig, wenn man lange unterwegs ist?
Was möchte man nicht missen?
Wie fühlt man sich wie zuhause in unbekanntem Land?
That's! history. :)


sonderschüler x, So, 09.04.2006, 22:59

ich kenn nur am busch in freiheit der demokratischen gesellschaft

natürlich bin ich da schon von finsteren bären gebissen worden die der gestank nich abgehalten hat aber ich hab ja anschliessend auf sie ja auch geschossen.

häkeleien sind nur was für presporitaner


mutant, So, 09.04.2006, 23:09

klorolle zum kacken ist heute durch tempo und zewa abgeloest. kacken musste man frueher so oft wie heut, aber es gab weniger rastplaetze und autohoefe. vor allem musste man frueher immer geld in diese klodinger steken. manchmal konnte man mit familienangehoerigen das klo teilen, aber ich hatte immer angst, das ich wg kein geld da nicht mehr raus komme.
und verkleidet wurde dqas a) weil das peinlich war und b) weil die frau auch was zu tun hatte mit dem auto. meine om,a hat zb auch huelle fuer den erstehilfen qutasch gehaeckelt.


kathleen, Mo, 10.04.2006, 21:39

Leute, die ihre Navileiste komplett in Javascript haben

Hast ja Recht. Jetzt besser?

[Leute, die von 'Seite' reden, statt von 'Site' ;-)]


DonDahlmann, 11. April 2006 13:21:50 MESZ

Haha, Du warst aber nun wirklich nicht gemeint. Ich meinte diese Javabuttons.


kathleen, 11. April 2006 14:47:25 MESZ

Naja. Immerhin sehe ich jetzt edel, selbstkritisch und gut aus. :)
Und das Login auch ohne JavaScript erreichbar zu machen, ist wirklich besser.

Please login to add a comment