Ungeordnetes XIV

Ich behaupte mal, dass das Internet die Umsätze von Herstellern mit einem Hang zu alkoholhaltigen Getränken, mindestens verdoppelt hat. Wobei ich mich immer frage, wie das eigentlich andere machen. Da ich zu Hause nur noch sehr eingeschränkt trinke (Besuch, Frust, beides zusammen) trinke ich meist unterwegs (Besuch, Frust, beides zusammen) und gebe mir dann zu Hause den Rest. Kenne aber auch Menschen, die sich zügig und gern auch alleine vor dem Rechner das Licht ausgiessen, was mir meist nur aus Versehen passiert, wenn ich Besuch oder Frust oder beides zusammen habe. Jedenfalls lese ich sehr, sehr gerne bei tug und wenn ich betrunken bin, ist ein Posting dort ja schon Pflicht. Bin aber so selten betrunken.

"Ein großer Findling in der Nähe meines Elternhauses war einer meiner Lehrer auf dem Weg in die Anderswelt." (von einer 20Six Seite)

"Hier blieb der Serbe am Wildzaun hängen" [Quelle, runterscrollen]

Die neue Depeche Mode ist aber sehr solala. Nicht wirklich schlecht, dafür ist sie zu verspielt und verkünstelt, aber auch nicht wirklich gut, dafür ist sie zu schlecht.
[Super Kritik. Früher ging das irgendwie besser, da habe ich sei-ten-wei-se über Musik schreiben können. Auch scon mal sehr böse, wenn mir was nicht gefallen hat. Einmal hat mich Petra Husemann-Renner, die Frau von Tim Renner, der damals Chef von Motor Music war, angerufen, und höchstpersönlich für alle Zeiten aus dem Motor Music Verteiler geworfen, weil ich es gewagt hatte, das erste Album von Rammstein zu zerreissen, und zwar mit dem Hinweis, dass das mir zufälligerweise vorliegende Demotape, das ich vom Manager ein Jahr zuvor auf der Popkomm bekommen hatte, deutlich besser gefallen würde, als das zu verschissenem, bekackten Plastikschrott abgemischte Album. Fünf Minuten hat sie mich angebrüllt, dann aufgelegt. Später dann noch mal mit ihr und der Band aneinander geraten, als ich das Video zu "Stripped", diese Leni Riefenstahl Adaption, angegangen bin. Immerhin hat mich die Band aber nicht so fertig gemacht wie den damaligen MTV Deutschland Videoauswahlchef Bernd R. Der hatte irgendein Video von Rammstein nicht auf die Playlist genommen, und wohl sinngemäß gesagt, dass auch jedes weitere Video, egal wie teuer, toll oder talentiert es sei, niemals, zumindest nicht so lange er MTV Deutschland Videoauswahlchef sei, auf irgendeine Playlist kommen würde. Auch die Worte "Nur über meine Leiche" sollen gefallen sein. Bei einem Festival, ich glaube Hurricane, traf die Band dann auch Bernd R. Man grüßte sich kurz, dann packte ihn die Band, fesselte ihn auf einen Stuhl, klemmte ihm etwas an sein Bein, das wie eine Granate aussah und sagten angeblich, dass nun, wo er bald nicht mehr MTV Deutschland Videoauswahlchef sei, sie sich sehr darauf freuen würden, wenn sie demnächst ihr Video bei MTV sehen würden. Das sei nicht persönlich gemeint, aber er habe ja drauf bestanden. Sie zogen den Zünder und gingen schnell weg. War aber nur eine zischende Rauchbombe.]

Die neue Nada Surf "The Weight Is A Gift" ist dagegen sehr super geworden. Hörte ich heute, als ich zu Fuss vom Rosenthaler Platz in der nicht mehr so lauen Sonne die Kastanienallee hochging, und so verzückt war, dass ich fast jeden Baum im Sonnenlicht fotografiert habe und gerne knutschend unter einem gesessen hätte. So schön ist die neue Nada Surf. Teilweise. Ein Lied nervt. Wie immer. Es gibt immer ein Lied auf einem Album, das nervt.

Ich würde gerne Sarah Kuttner, Tokio Hotel, Xavier Naidoo und diesen merkwürdigen deutschen Rapper (haha, nein, dass kann ich nicht sagen, deutscher Rapper. Das klingt ja so wie "Hamburg ist das Venedig des Nordens", oder "Der Sanddorn ist die Olive Mecklenburgs") also dieser merkwürdige Fredel mit der komischen Maske im Gesicht in ein Zimmer einsperren, den Schlüssel wegwerfen und vergessen. Das würde ich sehr gerne machen. Vielleicht den Typ noch dazu, der die "Activa" Werbung erfunden hat.

Kommentieren



supatyp, Mi, 19.10.2005, 17:35

Rinnstein

doo!


anker, 20. Oktober 2005 08:06:54 MESZ

Ach, Depeche Mode.

Ich gestehe, ich habe mir die Neue noch nicht angehört, aber seien wir ehrlich. Seit irgendwer Dave Gahan erlaubt hat, Songs zu schreiben, kann diese Welt nur dem Untergangn geweiht sein. Oder so.


mcwinkel, 20. Oktober 2005 09:50:43 MESZ

Da gibt es noch so einige, weitere, die mit in das Zimmer gehörten. Aber wichtig ist, dass Frau Kuttner erstmal weg kommt...


kleinesf, Do, 20.10.2005, 09:56

Nachdem ich mir schon Sorgen um Sie gemacht hatte, obwohl ich nur Ihre Texte kenne, melden Sie sich jetzt eindrucksvoll und offenbar kuriert von jener Schreibblockade zurück. Scheint so, als würden sich hinter der Blockade Wörter sammeln und den Druck erhöhen, bis der Damm bricht und sich in Macht ergießt. Insofern in Zukunft also sorgenlos?


roland, Do, 20.10.2005, 15:41

Nada Surf: ja. Der Opener "Concrete Bed" gehört sicher zu meinen Top 5-Stücken dieses Jahr. (Ich freu mich schon auf den Jahrespoll in der Machtdose.)

Please login to add a comment